Samariterstift am Ulrichsberg: Hohes Leistungsniveau bestätigt

Zertifikat für vorbildliche Betreuung von pflegebedürftigen Menschen IQD-Qualitätssiegel zum wiederholten Mal in Folge verliehen

Dem Samariterstift am Ulrichsberg wurde erneut das „Qualitätssiegel für Pflegeheime“ verliehen. Das unabhängige Institut für Qualitätskennzeichnung von sozialen Dienstleistungen (IQD) mit Sitz in Filderstadt wurde beauftragt, die beratenden Audits, die Bewohner- und Angehörigenbefragung sowie die Mitarbeitendenbefragung durchzuführen.

„Unseren Qualitätsanforderungen liegen insbesondere die Wünsche und Bedürfnisse der Bewohner zu Grunde, aber auch aktuelle Erkenntnisse in der Pflege und Betreuung. Diese sind Grundlage für die kontinuierliche Weiterentwicklung der Qualitätskriterien“, so IQD-Geschäftsführer Gregor Vogelmann.

Im Rahmen der Begehung im Samariterstift am Ulrichsberg wurden unter Beachtung des hausinternen Hygienekonzeptes die Lebenssituation der Bewohner in den Hausgemeinschaften wahrgenommen.

Es war zu beobachten, dass vom Personal große Anstrengungen unternommen wurden, die Bewohner zu mobilisieren. Positiv fiel auf, dass viele Bewohner, auch die hoch Pflegebedürftigen, am Tagesgeschehen so weit als möglich teilnehmen. Vogelmann hob insbesondere hervor, dass durch das breite Angebot im Rahmen der sozialen Betreuung den Bewohnern viel Abwechslung und eine gezielte Tagesstruktur geboten wird.

Die Prüfer bescheinigten der Einrichtung, dass die Bewohner eine individuelle Pflege und Betreuung erhalten und diese nachweislich in der Pflegedokumentation dargestellt wird. Die eingesehenen Pflegedokumentationen spiegelten eine hohe Systematik in der Pflege und Betreuung wider, was auf eine hohe Fachlichkeit schließen lässt.

Gregor Vogelmann wies auch auf das Ergebnis der Bewohner- bzw. Angehörigenbefragung hin. So bejahten knapp 97 Prozent der Befragten, dass wenn sie Hilfe bräuchten, sie jederzeit jemand erreichen können. Zudem erhielten die Fragen „Ich fühle mich in der Einrichtung sicher“ und „Wenn ich in einer seelischen Not bin, finde ich Hilfe.“ eine Zustimmung von 100 Prozent der Befragten.

Auch die Mitarbeitendenbefragung zeigt durch das Ergebnis eine hohe Zufriedenheit. So bestätigten 100 Prozent der Befragten die Frage „Alles in allem betrachtet, gefällt mir meine Tätigkeit gut“.

„Das sind tolle Ergebnisse. Darauf können Sie mit Ihrem Team stolz sein!“ so Vogelmann wörtlich in der Schlussbesprechung nach Beendigung der Prüfung gegenüber der Heimleitung Frau Regele, dem Regionalleiter Herrn Rohlik und dem Team der leitenden Mitarbeiterinnen aus Betreuung, Pflege und Hauswirtschaft.

Ihre Spende hilft – schnell und direkt

Betrag wählen

Samariterstiftung
IBAN:
DE50 6005 0101 0001 1008 82
BIC SOLADEST600
BW Bank

Freie Stellen