Der Gartengottesdienst bleibt unvergessen

Ein wunderschöner Gottesdienst zum Abschluss! Pfarrerin Heidi Fuchs hat in diesen Tagen ihren Abschlussgottesdienst im Samariterstift Nufringen gehalten.

Nach zweiundzwanzigeinhalb Jahren verabschiedet sich das Pfarrerehepaar Fuchs aus Nufringen. Peter Missel hatte den musikalischen Part des Abschiedsgottesdienstes auf seinem Keyboard übernommen. Der Musiker hat bereits mehrere ehrenamtliche „Auftritte“ in der Weihnachtszeit im Samariterstift Nufringen mit Trompete und Keyboard gehabt. Die sind auch Pfarrerin Fuchs im Gedächtnis geblieben. So kam es nun zu einem sehr schönen und emotionalen Abschiedsgottesdienst.

Die Bewohner des Samariterstiftes haben gemeinsam mit den Betreuungskräften einen Handkreis der Bewohner fotografiert und auf eine Merci Packung geklebt, jedes Merci wurde mit einem kleinen Text versehen. Zu diesem sehr persönlichen Präsent gab es außerdem einen Geschenkkorb. Pfarrerin Heidi Fuchs wird im Samariterstift sehr vermisst werden. Ihr gebührt Dank für die lange Begleitung in allen Lebenslagen, vor allem während der Coronazeit. Der daraus entstandene Gartengottesdienst soll beibehalten werden. So bleibt eine im wahren Wortsinn lebendige Erinnerung an Heidi Fuchs denken.

Dank des Livestreams, der Kirchengemeinde Nufringen, konnten alle Bewohnerinnen und Bewohner den Abschiedsgottesdienst über Beamer mitverfolgen. Pfarrerin Heidi Fuchs und ihren Ehemann Thomas Fuchs begleiten alle erdenklichen guten Wünsche und Segenssprüche sowie Gottes gutes Geleit in die Zukunft.

Ihre Spende hilft – schnell und direkt

Betrag wählen

Samariterstiftung
IBAN DE50 6005 0101 0001 1008 82
BIC SOLADEST600
BW Bank

Freie Stellen