Das Team hat es gemeinsam gepackt!

Geschenke made by Samocca

In Schachteln gesteckt - das ist eigentlich kein besonders gern gehörtes Prädikat. Ganz anders allerdings in der Samocca Chocolaterie. Dort haben nämlich alle Beschäftigten in akribischer Handarbeit, mit ungewöhnlichem Fleiß und noch mehr Freude unter anderem 55.000 Täfelchen Schokolade hergestellt und dann in die Schokoladen-Präsente gesteckt, die die Mitarbeiter:innen in den vergangenen Tagen als Nervennahrung in stressigen Zeiten erhalten haben. Von Samaritern und für Samariter lautete die Devise. 3700 Schachteln sind befüllt worden. In Früh- und Spätschicht waren alle rund um die Uhr im Einsatz. 3700-mal wurden 30 Gramm Schoko-Kügelchen abgewogen und verpackt. 3700 Schokoherzen sind etikettiert und verpackt worden. Viele unterschiedliche Bereiche/Abteilungen haben hier Hand in Hand gearbeitet, denn außer der Chocolaterie in Heidenheim haben auch die beiden Samoccas in Aalen und Heidenheim, die Hauswirtschaft und die Versandgruppe der Werkstatt an der Hochbrücke sowie die Verwaltung mitgewirkt, damit der Auftrag pünktlich erledigt werden konnte.

„Die Beschäftigten waren so stolz, dass sie diese echte Mammutaufgabe im Team bewältigt haben“, erzählt Sabine Eberhard Produktmanagerin Samocca. Die Zusammenarbeit aller hat super geklappt und die Präsent sind in Rekordzeit fertig gestellt worden. Es wurden Produktionsstraßen aufgebaut, und Logistik installiert. Es gab Projektpläne und hohen Ad hoc-Abstimmungs- und Organisationsbedarf. War auch extrem wichtig, weil viele verschiedene Teile zu unterschiedlichsten Zeiten angeliefert wurden. Am Ende sollte dann aber trotzdem alles an Ort und Stelle in der schwarzen Schachtel mit dem goldenen Engelsflügel sein. Hat ja geklappt!! Die Freude war auf beiden Seiten groß – das ist doch dann wirklich mal „Engelsgeflüster“, das in allen Ohren gut klingt.

Ihre Spende hilft – schnell und direkt

Betrag wählen

Samariterstiftung
IBAN:
DE50 6005 0101 0001 1008 82
BIC SOLADEST600
BW Bank

Freie Stellen