Wer schon mal einen Knopf angenäht hat, kann auch Masken nähen  >
< Die rote Tulpe im Hochbeet
25.03.20 - Kategorie: Neues aus der Samariterstiftung

Mehr Bewegungsfähigkeit als man glaubt


Aufbaukurse Kinästhetik haben in den Modelleinrichtungen gestartet 
Am 10. und 11. Februar haben sich die Leitungen der Modelleinrichtungen unseres Bildungs- und Entwicklungsprojektes Kinästhetik im Samariterstift Gärtringen getroffen, um gemeinsam mit den Kinaesthetics Trainern Stefan Knobel und Lisa Nachreiner den 4-tägigen Aufbaukurs zu starten. Die Fortsetzung des Kurses fand dann am 04. und 05. März in der Modelleinrichtung im Samariterstift am Ulrichsberg in Neresheim statt, wo allen Teilnehmer*innen das Zertifikat „Aufbaukurs Kinaesthetics in der Pflege“ verliehen wurde. 

 Im Mittelpunkt der Fortbildung stand nicht nur die Vertiefung des bereits erworbenen Konzeptwissens, sondern auch die Lern- und Entwicklungsphilosophie von Kinaesthetics, die davon ausgeht, dass Menschen bis ins hohe Lebensalter lernfähig sind. Die Teilnehmer*innen konnten sich erneut intensiv mit ihrer eigenen Bewegungswahrnehmung, darüber hinaus jedoch auch in der Interaktion mit Bewohner*innen auseinandersetzen. Einigkeit unter den Teilnehmer*innen bestand darin, dass mit Kinästhetik die Team- und Organisationsentwicklung positiv beeinflusst werden, auch wenn viel Austausch für diese Herausforderungen erforderlich ist.