13.09.19 - Pflege und Hilfe in vielen Facetten >
< 15.09.19 - Mit Herz und wachem Können
18.09.19 - Kategorie: Christiane von Kölle Stift, Neues aus der Samariterstiftung

17.09.19 - Im Quartier wohnen bleiben


Pflege Das Christiane-von-Kölle-Stift will soviel Alltagsnormalität wie möglich für die Bewohner schaffen. Am Wochenende feierte es sein zehnjähriges Bestehen. Von Wolgang Albers

Es ist essen umsonst - ein Kindertraum. Im Alter fühlt sich das Leben oft nicht so unbeschwert an. Aber am Sonntagnachmittag gab es sozusagen Frei-Eis (und eine reichgedeckte Kuchentafel) Im Christiane-von-Kölle-Stift: Das Pflegeheim in der Tübinger Weststadt, gebaut auf der ehemaligen Sinner-Gärtnerei, feierte sein zehnjähriges Bestehen.

Mit einem Gottesdienst vorneweg - schließlich ist die Samariterstiftung, hinter der wieder die Evangelische Landeskirche steht, Betreiber des Hauses. Dass in diesem Gottesdienst auch Ulrich Zeller sprach, der Pfarrer der evangelischen Weststadt-Gemeinde, zeigte eine Verbindung, die das Haus auch sonst vielfach geschaffen hat: "Unsere nachbarschaftliche Kontakte wachsen", sagte Hans-Peter Besteck, Heimleiter des Stiftes. Was wieder zum Konzept passt, so viel wie möglich Alltagsnormalität zu schaffen.

...

Den restlichen Artikel finden sie im Anhang als PDF.