„Mein Herz gehört der Pflege" >
< Wir sind dabei!
16.07.19 - Kategorie: Samariterstift Obersontheim

Traditionelles Brunnenfest

Fest in toller Athmosphäre


Traditionelles Brunnenfest das Samariterstiftes Obersontheim

Obersontheim.  Am vergangenen Sonntag feierte das Samariterstift Obersontheim wieder sein Brunnenfest. Das Fest auf dem Werkstattgelände hat sich in all den Jahren zu einem beliebten Familienfest entwickelt bei dem Klein und Groß, Jung und Älter, Menschen mit oder ohne Handikap einen wunderschönen fröhlichen, unbeschwerten Tag erleben können.

Auftakt war der ökumenischer Gottesdienst im prall gefüllten Festzelt. Besonders schön war in diesem Jahr, dass neben der Einsetzung des neuen Werkstattleiters Herrn Matthias Schmidt auch die Vorstellung und Einführung der Konfirmanden in die Gemeinde in feierliches Atmosphäre stattfinden konnte. Die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes übernahmen wieder der Posaunenchor und der Chor Joyful Voices.

Abwechslungsreich ging der Nachmittag weiter.
 
 Nach einem frisch zubereiteten, leckeren Mittagessen in Biergartenatmosphäre  (für den belieben, handgemachten Kartoffelsalat treffen sich einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Samariterstiftes bereits Sonntagmorgens um 7 Uhr zum Kartoffeln schälen), gab es Kaffee und leckeren Kuchen. Die ganz frisch gebrannten Mandeln gingen weg wie warme Semmeln und bei den sommerlichen Temperaturen war auch das Eis sehr begehrt.

Zwei neue, besondere Programmpunkte waren den ganzen Nachmittag dabei.

Bereits gegen 11 Uhr reiste die erste Kolonne der „Quadkinder“, eine Interessengemeinschaft, die es sich zum Ziel gemacht hat, benachteiligten Kindern eine Freude zu machen, Motto – „Weil Kinderaugen strahlen sollen“, auf dem Gelände an. Es folgten weitere, so dass am Ende 17 Quads da waren. Als dann alle Quads zur Proberunde aufbrachen … der Sound … Gänsehautfeeling pur.  Die Fahrer der „Quadkinder“ sind alles ehrenamtliche Fahrer aus Baden-Württemberg (teilweise Anfahrt 1,5 Stunden), deren einzige Bezahlung ein paar strahlende Augen und das lächeln des Menschen, den sie durch ihre Fahrt glücklich gemacht haben, ist. Beim Brunnenfest waren es nicht nur die Kinder, denen diese strahlenden Augen geschenkt wurden. Jeder, der gerne mal eine kleine Tour als Sozius mit dem Quad fahren wollte war herzlich eingeladen. Die komplette Schutzausrüstung hatten sie mitgebracht und so konnten Groß und Klein die Fahrt genießen. Erster Fahrgast war eine ca. 80-jährige Dame, diese strahlenden Augen nach der Fahrt und der Spruch „das habe ich mir schon immer mal gewünscht“ waren Belohnung genug fürs gesamte Team. Am Nachmittag wurden dem Team aber noch sehr viele strahlende Augen geschenkt.

Als weiterer neuer Programmpunkt war die Hundeschule Mai war mit ein paar ihrer Vierbeiner zu Gast. Es konnte gestreichelt und geknuddelt werden, Fragen rund um die Hundehaltung wurden von den Experten beantwortet und beim bunten Programm zeigte ein Hund der Hundeschule Mai auf eindrucksvolle Weise, welche Bereicherung ein Besuchshund für ältere, oder gehandicapte Menschen sein kann. 

Für die kleinen Gäste war wie immer neben dem Festzelt eine große kostenlose Spielstraße in der parkähnlichen Anlage im Schatten den Bäumen aufgebaut. Hier hatten die Kinder viel Spaß mit der Rollenbahn und die vielen verschiedenen Spiel und Bastelstationen fanden großen Anklang. Beliebt waren wieder sehr die Gartenstecker, die selbst bemalt werden durften, Kinderschminken, Hairwraps, Wasserpistolen schießen, Gummibärchenschleuder ……… Die Kinder freuten sich sehr über die kleinen Preise, die sie gewinnen konnten.

Aber nicht nur die Kleinen konnten mit Preisen nach Hause gehen, auch bei der Blumentombola gab es allerlei Pflanzen von der Gärtnerei zu gewinnen. Da wurde dann doch schnell das eine oder andere Auto für den Heimtransport geholt.

Das bunte Programm im und vor dem Zelt gestaltete wieder 4 Kinder-Ballett Gruppen des TSV Braunsbach (Kinder von 3-13 Jahren in Tütü), die Zwergelesgarde und die Bühlertalsterne  aus Bühlertann, 

Der Musikverein Mittelfischach, nun schon fester Bestandteil des Brunnenfestes, übernahm auch dieses Jahr wieder den musikalischen Abschluss des Nachmittages.