Einen Schutzengel kann jeder brauchen >
< Kinderkrippe „Starke Minis“
07.11.18 - Kategorie: Haus im Park Dettenhausen

Aufm Wase graset Hase...


Lautstark erscholl der schwäbische Klassiker aus vollen Kehlen als das Haus im Park in großer Runde gemeinsam Oktoberfest feierte. 

Die Musikgruppe um Frau Hettler eröffnete das Fest im zünftigen blau-weiß geschmückten Gemeinschaftsbereich. Hoch konzentriert trommelte die Musikgruppe zur Freude der Zuschauer zu Stimmungsliedern - aufgrund des großen Applauses gab es sogar noch eine Zugabe. 
 Im Anschluss erfreute der am Morgen gemeinsam gebackene frische, leckere Zwetschgenkuchen die zahlreichen Festgäste zum Kaffeetrinken: Es wurden vielfach sogar zwei oder drei Kuchenstücke verspeist! 

Danach versammelten wir uns zur großen Runde in der Begegnungsstätte. Mit Unterstützung von Frau Hettler am Akkordeon haben wir gesungen und geklatscht, zu „oktoberfestlicher“ Stimmungsmusik gemeinsam geschunkelt und ausgiebig getanzt. 

Viele persönliche Erinnerungen haben wir schmunzelnd miteinander geteilt: Wie und warum entstanden der Cannstatter Wasen und das Münchner Oktoberfest? Welche Bräuche gab es damals und gibt es noch heute? Wer hat ein Dirndl oder eine Lederhose getragen? 
 
 Damit kamen wir zu einem Höhepunkt des Nachmittags: dem Armdrücken! Mit dem gebotenen Ernst wurden die Kräfte gemessen, die strahlenden Sieger mit einer Medaille geehrt. Auch die Siegerin unseres Oktoberfest-Quiz freute sich über ihre Medaille.
 Außer Puste vom Tanzen mit den tanz- und schunkelbegeisterten Festgästen verabschiedeten wir uns am Spätnachmittag von den vielen fröhlichen Gesichtern und gingen gemeinsam zum Abendessen. 

Hierzu hatte die Küche wieder einmal den passenden kulinarischen Abschluss vorbereitet: frisch gebackenen Zwiebel- und Kartoffelkuchen. Ein zünftiges Bier durfte natürlich nicht fehlen. So klang unser Oktoberfest harmonisch aus. RG