Herzliche Einladung zum Brunnenfest >
< Das Große muss im Kleinen kommen
29.06.18 - Kategorie: Samariterstift im Mühlenviertel

Fußballfieber


Eigentlich wollte der Zahnarzt, der im Samariterstift im Mühlenviertel einige Bewohner und Bewohnerinnen betreut, ja nur kurz zu Frau D. und schauen, wie die neue Prothese sitzt, jedoch hatte auch sie sich am Mittwochnachmittag im Wintergarten eingefunden zum „Public Viewing“ des Fußballspiels „Deutschland gegen Korea“. Sie jetzt so kurz vor der Halbzeitpause herauszureißen kam nicht in Frage, er musste die Pause abwarten. Gerne nahm er das Angebot an, sich die 10 Minuten bis zur Halbzeit dazu zu setzen und war wie alle anderen auch gleich vom Spiel gefesselt, gönnte sich einen kleinen Schluck Bier (natürlich alkoholfrei) und etwas zu knabbern. Er befand sich in bester Gesellschaft.

Nicht nur vor den Fernsehern in den Hausgemeinschaften saßen die Fußballfans des Hauses und drückten der deutschen Mannschaft den Daumen, auch im Wintergarten, der von den Betreuungsmitarbeiterinnen liebevoll mit Fahnen, Fußballservietten und anderen Fanartikeln geschmückt war, hatten sich die Liebhaber des Ballsports eingefunden. Auch einige Angehörige waren der Einladung gefolgt um das Spiel gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern an zu schauen. 

Kommentare kamen vor allem von den Frauen. Viele erzählten, dass sie leidenschaftlich gerne Fußball anschauen, früher mit dem Ehemann regelmäßig und bei jedem Wetter „auf dem Platz waren“. Das Ergebnis des Spiels war umso mehr eine Enttäuschung. „Das muss ich jetzt erst einmal verdauen“, so das Resumé einer Bewohnerin, waren sie doch alle zuversichtlich gewesen, dass „unsere Jungs“ in die nächste Runde kommen. Als klar war, dass die Deutsche Mannschaft heimfliegen muss und eine Betreuungsassistentin nachfragte, wo die Mannschaft denn landen würde (sie meinte an welchem Flughafen) meinte ein enttäuschter Bewohner trocken „Na wie sie gespielt haben in Stuttgart Stammheim“. 
Egal, der Entschluss im Haus steht fest, auch wenn „wir“ draußen sind, die WM wird weiter verfolgt!