Pressemeldungen

05.10.12 - Neues von ZEIT FÜR MENSCHEN

Neuer Vorstand der Stiftung ZEIT FÜR MENSCHEN

Es ist so etwas wie ein Generationenwechsel: Als Dr. Hartmut Fritz 2004 sein Amt als Vorstandsvorsitzender der Samariterstiftung antrat, war eine seiner ersten Amtshandlungen, die Stiftung ZEIT FÜR MENSCHEN aus der Taufe zu heben. Die bisherige Beisitzerin im Vorstand, Ruth Weckenmann, damals Mitglied im Landtag, war ebenfalls von Anfang an mit ihrer vollen Unterstützung dabei. Nun wurde Dr. Fritz in den Ruhestand verabschiedet und die Samariterstiftung hat seinen Nachfolger, Pfarrer Frank Wößner, in den Vorstand entsandt. Ruth Weckenmann bat nach 8 Jahren darum, von ihrem Amt entbunden zu werden, nicht ohne einen Nachfolger vorgeschlagen zu haben. Thomas Reusch-Frey, bis zu seiner Wahl in den Landtag im letzten Jahr Pfarrer in Bietigheim, bringt als Vorsitzender einer Diakoniestiftung in Bietigheim viel Erfahrung im Stiftungsleben mit. Ihn überzeugt der Ansatz von ZEIT FÜR MENSCHEN, so war es nicht schwer, die Bereitschaft zu einer Kanditatur zuzusagen. 


05.10.12 - Neues von ZEIT FÜR MENSCHEN

Spende zum 30-jährigen Jubiläum von IST METZ

Anlässlich des Firmenjubiläums der IST METZ GmbH, das am vergangenen Wochenende gefeiert wurde, hat die Sparkassen Versicherung Nürtingen GbR 1.000 Euro an die IST METZ STIFTUNG - ZEIT FÜR MENSCHEN gespendet.


05.10.12 - Dr.-Vöhringer-Heim + Kroatenhof, Neues aus den Einrichtungen

Braucht Nürtingen eine Zukunftsdebatte?

Im Rahmen des Forums "Leben im Alter", ein Kreis zur Information und Begegnung für WegbegleiterInnen von pflegebedürftigen Menschen, lädt das Evang. Bildungswerk gemeinsam mit der Samariterstiftung und der AG Hospiz am Donnerstag, 25.10.2012 um 19.30 Uhr ins Dr.-Vöhringer-Heim.  Unter der These: "Seniorenpolitik macht Städte attraktiv" geht die Bürgermeisterin Claudia Grau der Frage nach, ob nicht eine Zukunftsdebatte angestoßen werden muss. Herzliche Einladung an alle Interessierten! Eintritt frei.   

04.10.12 - Neues von ZEIT FÜR MENSCHEN

Benefizkonzert mit dem Bosch-Sinfonieorchester

Werke von Daniel F. E. Auber, Sergei Rachmanino, Antonin Dvorak und Samuel Barber kommen zur Aufführung. Solist ist Christian Döring.

02.10.12 - Neues aus der Samariterstiftung, Samariterstift Grafeneck

Gottesdienst an der Gedenkstätte Grafeneck

Am 14. Oktober 1939 wurde das Samariterstift Grafeneck für "Zwecke des Reichs" beschlagnahmt. Im Jahr 1940 wurden 10654 kranke und behinderte Kinder, Frauen und Männer unter der Diktatur der Nationalsozialisten in Grafeneck ermordet.

01.10.12 - Neues aus der Samariterstiftung

Württembergische Diakonie begrüßt Untersuchung zu Arbeitsverhältnissen

Stuttgart, 28. September 2012: Die württembergische Diakonie begrüßt es, dass die bundesweite Diakonie eine Untersuchung zu den Arbeitsverhältnissen in der Diakonie vorgelegt hat. „Die Untersuchung zeigt: In der Diakonie werden weitgehend kirchliche Tarife bezahlt und es kann keine Rede von flächendeckenden Lohndumping sein“, so Oberkirchenrat Dieter Kaufmann, Vorstandsvorsitzender des Diakonischen Werks Württemberg. 

25.09.12 - Neues aus der Samariterstiftung, Samariterstift Grafeneck

Grafeneck ist auf das Schwein gekommen

Große Freude herrscht im Samariterstift Grafeneck. Die kleinen Ferkel der Mangalitza Rasse sind ein echter Hingucker. Bereits seit vielen Jahren spielt die Aufzucht und Pflege von Tieren in der Bioland-Abteilung der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen eine große Rolle. Bisher stand vor allem das Angus-Rind im Mittelpunkt, nun kommen die Mangalitza- auch Wollschweine genannt, dazu. Zwar sind die Ferkel jetzt nett anzusehen - sie dürfen sich aber keinen Illusionen hingeben. Dazu schmeckt das Fleisch der Mangalitza-Rasse viel zu gut.