Demenz: Hilflos und sprachlos, aber nicht gefühllos >
< Manchmal haben sie keine Lust, mit mir zu reden
28.11.17 - Kategorie: Neues aus der Samariterstiftung, Neues von ZEIT FÜR MENSCHEN

Großes Dankeschön.


Das Engagement der BW Bank ist enorm. Auf Grundlage einer langjährigen und guten Zusammenarbeit zwischen dem Bankinstitut, der Samariterstiftung und der Stiftung Zeit für Menschen,  konnte Frank Wößner, Vorstandsvorsitzender der Samariterstiftung, in diesen Tagen einen Scheck in Höhe von 2.200 Euro entgegennehmen. Das Geld wird aufgeteilt. 1200 Euro erhält die Samariterstiftung, um Angebote bereitstellen zu können, die den Menschen in den Häusern zu noch mehr Lebensqualität verhelfen. Die weiteren 1000 Euro erhält die Stiftung Zeit für Menschen. Auch hier werden Projekte gefördert, die zum Plus an Lebenslust und –freude führen. „Dieser Beitrag ist eine wertvolle Unterstützung für die inhaltliche Arbeit der Stiftungen“, dankte Frank Wößner. Den Scheck übereichten Michael Scholl, Direktor Unternehmenskunden im Bereich Nürtingen-Kirchheim-Göppingen und Günter Motz, Unternehmenskundenberater.