(M)ein anderer Ort, ein Theaterstück zum Thema Demenz >
< Konrad-Biesalski-Schule gewinnt Ostalbliga
03.11.17 - Kategorie: Behindertenhilfe Ostalb, Samariterstift Obersontheim

Für die Treue einmal „Danke“ sagen


Jubilarfeier Samariterstiftung Behindertenhilfe Ostalb ehrt 101 Mitarbeiter, Beschäftigte und Bewohner im einstigen Samariterstift Neresheim.

Einmal „Danke“ sagen, miteinander feiern und sich füreinander Zeit nehmen – das war das Motto der Jubilarfeier der Behindertenhilfe Ostalb, zu der Regionalleiter Michael Schubert 101 Mitarbeiter, Beschäftigte und Bewohner im einstigen Samariterstift Neresheim begrüßte.

Die Geehrten

Das Kronenkreuz der Diakonie für 25 Jahre diakonischen Dienst überreichte Jürgen Schlepckow, Vorstandsmitglied der Samariterstiftung, an Gabriele Manz-Hafner und Edmund Pokelsek.

Folgende Mitarbeiter wurden geehrt: Anja Braun, Manuel Gillner, Florian Hügler, Gudrun Lechowicz und Andrea Mayer für 10 Jahre. Seit 15 Jahren arbeiten Carmen Doubrawa-Hämmerle, Nadine Heinrich, Karin Kohler, Simone Lohau, Karin Tisch, Bianca Weber und Gisela Weidmann bei der Behindertenhilfe Ostalb. Ingrid Bullinger- Gabriel, Bernhard Didwißus, Nicolette Hörster, Joachim Hörth, Siegfried Minder und Edeltraud Neher stehen seit 20 Jahren im Dienst für Menschen mit Behinderungen. Für ihre 25-jährige Betriebszugehörigkeit wurden Gabriele Manz-Hafner, Edmund Pokelsek und Sabine Rebhorn ausgezeichnet. Geehrt wurden außerdem Roland Hemerle (30 Jahre) und Helga Müller (35).

Bewohner und Beschäftigte

Folgende Bewohner und Beschäftigte erhielten eine Urkunde für ihre langjährige Treue: Zehn Jahre dabei sind Rahman Bahadir, Katja Berger, Michael Breitmeier, Hans-Jürgen Brenner, Lothar Bullinger, Kathrin Danneberg-Paul, Hartmut Dinse, Viktor Eichmann, Timo Gerstel, Heiko Hafner, Richard Holzner, Dominik Ifland, Eleftherios Ikonomakis, Heidrun Koller, Eugen Kolmbach, Corinna Kremser-Röck, Nadine Lüttig, Arkadius Mocny, Gerhard Neugebauer, Nora Nikolov, Christian Novembre, Tobias Oberdorfer, Susanne Rommel, Holger Rothbauer, Georg Sandmaier, Oliver Scheerer, Eike Schneider, Ute Schweizer, Herbert Setzer , Simone Stricker, Saskia Titl. Seit 15 Jahren leben und arbeiten Sabrina Ben Anes, Swen Gabor, Branislav Gajer, Beate Gold, Markus Hurler, Katrin Morlock, Verena Scholl, Claudia Vogt, Michael Wirthmüller und Nicole Zeyer in der Einrichtung.

Für 20 Jahre wurden Manuel Bernardt, Andreas Giesert, Martin Grimmeisen, Thomas Häfele, Ned Julian Hartmann, Roland Lang, Martina Offner, Detleff Pleus, Petra Stadelmeier, Jürgen Thoma und Karin Weber geehrt.

25 Jahre bei der Behindertenhilfe Ostalb sind Robert Ensslin, Susanne Holdschick, Martin Holzner, Rita Koch, Elke Kümmerle, Ute Mack, Brigitte Raubacher, Sylvia Rupsch, Dorle Schönleber und Christa Schröter.

Für 30 Jahre ausgezeichnet wurden Petra Becker, Martin Eckstein, Martina Gnann, Wolfgang Grossmann, Regina Gruber, Peter Jacuzzi und Klaus Weidner. Fast schon „Urgesteine“ sind Michael Frey, Jürgen Otto, Christina Prokopp und Veronika Zahn, die seit 35 Jahren bei der Behindertenhilfe zu Hause sind. Mit 45 Jahren zu den „dienstältesten“ Jubilaren zählen Carsten Brückner, Hermann Heinrich, Alfred Saur und Horst Weiffenbach.

Karl-Ernst Frank kam vor 50 Jahren ins damalige Samariterstift Neresheim und hat ein halbes Jahrhundert Geschichte in der heutigen Behindertenhilfe Ostalb selbst miterlebt.