„Das ist mein Ding, ganz meine Welt“ >
< Samariterstift Geislingen geht auf Sendung mit Folker Bader
14.03.17 - Kategorie: Samariterstift Ostfildern

Auf den Hund gekommen

Im Samariterstift Ostfildern in Ruit wurden Besuchshunde ausgebildet


Im Samariterstift Ostfildern sind die künftigen Besuchshunde der Teamschule BestFriends aus Esslingen auf den Hausgemeinschaften und im Kontakt mit den Bewohnerinnen und Bewohnern ausgebildet worden. Ihre praktische Ausbildung wurde durch einen theoretischen Themenblock, den Ehrenamtskoordinatorin Kerstin Eichhorn präsentierte, abgerundet.

Ob Labrador, Golden Retriever oder kleiner Mischling, die Vierbeiner lehrten die Zweibeiner Einiges. Die tiergestützte Arbeit bietet nämlich vielfältige Möglichkeiten. Besuchshunde können - im Gegensatz zu Therapiehunden - auch von Menschen geführt werden, die keine therapeutische oder pädagogische Ausbildung haben. Besuchshunde kommen in Kindergärten, bei Senioren im häuslichen Umfeld, im Hospiz und einiges mehr zum Einsatz. Der Dienst mit den Hunden erfolgt zumeist ehrenamtlich.

Nach dem Ausbildungstag im Samariterstift Ostfildern steht fest: „Alle Zwei- und Vierbeiner waren erschöpft aber glücklich.“ Eine Trainerin zeigte sich freudig überrascht: „Wir haben Lächeln in Gesichter zaubern können. „ Für sie kam das größte Lob von einer Bewohnerin, die lächelnd auf ihren Hund schaute und sagte: „Das war der schönste Tag der Woche“. Jetzt hoffen alle, dass der eine oder andere Hundehalter weiterhin im Hause zu Gast ist und den Bewohnern eine Freude macht. Denn irgendwie sind alle Beteiligten auf den Hund gekommen.