„Schwungvoll den Frühling beginnen“ >
< „Unser Land ist nicht arm“
14.02.17 - Kategorie: Neues aus der Samariterstiftung

Geld für Frauen in Not

Die ansehnliche Summe von 654 Euro ist bei der Weihnachtstombola der Hauptverwaltung der Samariterstiftung zusammengekommen.


Die Auszubildenden in der Hauptverwaltung, Sebastian Khalili, Caroline Halm und Alicia Bader haben nun dieses Geld stolz an das Fraueninformationszentrum (FIZ) mit Sitz in Stuttgart gespendet.

Zwar sitzt das FIZ in Stuttgart, doch werden dort zurzeit auch zwei Frauen aus Nürtingen betreut und begleitet. Eine thailändische FIZ-Mitarbeiterin berät und begleitet eine Thailänderin, die in Nürtingen lebt. Eine Sozialberaterin aus Venezuela betreut und begleitet eine Nürtingerin, die ursprünglich aus Venezuela stammt. Während es in dem einen Fall um ausstehenden Unterhalt geht, konnten im anderen Fall sämtliche Stadien der Eingliederung, wie Deutsch erlernen, Arbeit finden, Wohnung finden und schließlich Schwangerschaftsberatung gemeinsam mit Unterstützung bewältigt werden.

Denn das ist die Aufgabe des FIZ: Migrantinnen mit Fachberatung in Fragen zu Ehe, Trennung, Scheidung und Aufenthaltsrecht zur Seite zu stehen. Ruth Braun, ehemalige Dekans-Frau aus Nürtingen war eine der Gründerinnen des FIZ.