Einsetzung Jan Schmitting >
< Feuerwerk der Ideen!- Stadtteilarbeit im Wohnviertel am Laiblinspark in Pfullingen
12.12.17 - Kategorie: Dr.-Vöhringer-Heim + Kroatenhof

Liturgenkreis im Dr. Vöhringerheim


Es ist in der ganzen Samariterstiftung einmalig: dass jede Woche ein interner Gottesdienst in einem Haus der Einrichtung stattfindet. Dies ist bei uns, im Dr. Vöhringerheim (DVH) der Fall, und jeden Mittwoch Morgen, vor 10 Uhr, läuten daher auch die Glocken der Oberensinger Kirche, um zu diesem Gottesdienst einzuladen. Und tatsächlich kommen auch immer wieder Gemeindeglieder von außen dazu, wenn im großen Saal des DVH die Kerzen am Altar entzündet werden.

Ein großer Kreis an „Liturgen“, d.h. Predigern, die den Gottesdienst leiten, gehört zu unserem ehrenamtlichen Mitarbeiterstamm. Es sind aktive Pfarrerinnen und Pfarrer im Ruhestand, Prädikantinnen und auch Laien, die sich hier engagieren. Dazu kommen noch vier bis fünf meist weibliche Begleiterinnen am Flügel, die sich hier jeden Mittwoch abwechseln. Wie Sie sehen, ein recht beachtliches Engagement!

Zweimal im Jahr trifft sich dieser Kreis, um das jeweilige Halbjahr zu planen. Bis jetzt war es so, dass jeden 1. Mittwoch im Monat eine katholische Messe stattfindet, die anderen Male ist es ein evangelisch geprägter Gottesdienst – aber beide Formate werden bewusst ökumenisch gefeiert, d.h. sind offen für alle! Das evangelische Abendmahl wird am Gründonnerstag und am Buß- und Bettag ausgeteilt, weitere besondere Gottesdienste sind die Abschiedsandachten, der Erntedank mit Kindern aus den hiesigen Kindergärten und natürlich Heilig Abend.

Viele Prediger sagen, dass es eine große Freude ist, im DVH Gottesdienst zu feiern. Die Bewohnerinnen und Bewohner, die kommen, sind größtenteils noch sehr aufmerksam und nehmen mit großer Freude an diesen Feiern teil. Außerdem sind sie zahlenmäßig oft mehr als in normalen Gottesdiensten der Landeskirche. Welcher Pfarrer hat schon das Vergnügen vor mehr als 70-80 Gläubigen zu predigen? So wünschen wir uns, dass diese Tradition im DVH noch lange beibehalten werden kann. Den Menschen zur Freude, Gott zur Ehre!

Für den Liturgenkreis: Sylvia Unzeitig