Oh Tannenbaum >
< Stopfen und Schwätzen - Haupt- und Ehrenamtliche gestalten im Christiane-von-Kölle-Stift gemeinsam einen Nachmittag
13.12.17 - Kategorie: Samariterstift Ammerbuch

Familienglück im Advent


Hiltrud Seibold lebt seit einigen Jahren im Samariterstift in Entringen. Dabei wird sie immer liebevoll von Ihren Verwandten betreut. Geben ist eben seliger als nehmen. Und letzte Woche hatte sich die Familie eine ganz besondere Überraschung ausgedacht, mit der sie Ihre Oma und Mutter emotional berühren wollten. So kam es zu einem spontanen Konzert im Aufenthaltsraum der Pflegestätte, das Bärbel und Uli Büttner mit Tochter Louisa aufführten. Klavier, Gitarre und Geige verzauberten für eine kleine Weile die Stimmung im Raum mit schönen Weihnachtsliedern. Und ganz im Vordergrund für die musikalische Darbietung stand die rüstige Rentnerin mit Ihrer sichtbaren Freude und tiefer Dankbarkeit für so viel Familiensinn, bei dem die anderen Hausbewohner auch noch gespannt und freudig lauschen konnten. „Ein tolles Beispiel, wie man an seine Angehörigen auch einmal denken könnte“, dachte sich Betreuerin Magdalena Dyballa, als der Applaus zum Schluss der Aufführung noch nachhaltig ertönte.