Altenpfleger- Beruf mit Herz >
< Wenn Puppen lebendig werden
24.08.17 - Kategorie: Dr.-Vöhringer-Heim + Kroatenhof

Dr.-Vöhringer-Heim feierte

Zahlreiche Gäste in bester Festlaune


„Es war ein wunderschöner Festsonntag“, blickt eine Bewohnerin dankbar zurück. Mit einem Gottesdienst in der evangelischen Kirche in Oberensingen wurde das traditionelle Jahresfest, am Sonntag, 23.7. eröffnet. Begleitet wurde dieser von Pfarrerin Sylvia Unzeitig, Pfarrer Frank Wößner, Vorstandsvorsitzender der Samariterstiftung und Diakonin Sabine Speidel. Ihr sprach Frank Wößner Gottes Segen und Geleit zu, für ihre neue Aufgabe als Seelsorgerin im Dr.-Vöhringer-Heim. Dank engagierter helfender Hände, der Konfirmanden, ehrenamtlich Engagierter und Mitarbeitenden konnten viele Bewohnerinnen und Bewohner den Gottesdienst in der Kirche besuchen und teilhaben an dieser besonderen feierlichen Atmosphäre.

Lothar Neitzel, Vorsitzender des Fördervereins des Dr.-Vöhringer-Heims Nürtingen e.V., eröffnete gemeinsam mit Hausleiter Thomas Kaiser das Fest am Nachmittag und beide stimmten die zahlreichen Gäste ein und moderierten unterhaltend durch das Programm. Thomas Kaiser verwies auf die wichtige Unterstützung durch den Förderverein für das Pflegeheim und deren Bewohner. Er bedankte sich für die erst kürzlich feierlich eingeweihte barrierefreie Terrasse vor dem Backhaus, welche erst durch das hohe Engagement des Fördervereins verwirklicht werden konnte. 

Jährlich wird das Fest der Begegnung in Oberensingen von Damen und Herren des Fördervereins, des Rotary Clubs Nürtingen-Kirchheim/Teck und des Rotaract Clubs Nürtingen unterstützt. Musikalisch begrüßte der Oberensinger Liederkranz sangesfreudig und lud wieder zum Mitsingen ein. An informativen Haus- und Gartenführungen konnte teilgenommen und frisch gebackenes Brot aus dem Backhaus gekostet werden, auch das Spiel- und Bastelprogramm fand großen Anklang bei den jüngsten Besuchern. Mit seinem traditionellen Promenadenkonzert rundete die Nürtinger Stadtkapelle den Tag ab. „Mein Dank gilt vor allem den Mitarbeiterinnen und 

Mitarbeitern des Dr.-Vöhringer-Heims und den vielen Mitwirkenden, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben.“ betonte Hausleiter Thomas Kaiser.