Gemeinsam mehr bewegen >
< Kein Grund zum Anpflaumen
25.11.15 - Kategorie: Neues von ZEIT FÜR MENSCHEN, Neues aus der Samariterstiftung, Samariterstift Pfullingen, Haus am Stadtgarten Pfullingen

Ein schöner Gruß aus Pfullingen

Das Unbeträchtliche wieder betrachten, das Unscheinbare leuchten lassen, das ist es, was in diesen Tagen wirklich zählt.


Das Enkelkind denkt an seine Oma- vielleicht erkennt jene es nicht mehr, ist dement und in ihrer eigenen Welt gefangen. Vielleicht liest sie aber auch die frohe Botschaft im Eingangsbereich zum Pflegeheim in dem sie jetzt lebt und strahlt. Wenn der Jahreskreis sich seinem Ende nähert, sind wir eingeladen, unsere Aufmerksamkeit nach innen zu richten. Dort können wir das Licht spüren, das uns durch alle dunklen Tage leitet. Menschen, die Hoffnung haben und Wärme verbreiten, Menschen, die echtes Interesse am anderen haben und die daran glauben, dass Gott sich dem Menschen zuwendet, in Liebe schon immer und gerade – solche Menschen bringen das Licht.