Flexible Arbeitszeiten positiv bewertet >
< Stubenmusik in der Kaffeestube
16.12.14 - Kategorie: Neues aus der Samariterstiftung, Tagesklinik im Schlößle, Wohnstätte Oberensingen

Schöner liegen mit Bosch

Trainerteam aus 35 Nationen der Bosch Power Tools engagiert sich für die Wohnstätte in Nürtingen


Carsten Kochendörfer, Octavia Eichel, Rainer Mäusle, Jürgen Mamber und Tino Weberndorfer bei der Übergabe bei Bosch, Standort Leinfelden.

Das internationale Trainerteam nach Fertigstellung der Gartenliegen


In Leinfelden Echterdingen steht die Zentrale des Bereichs Power Tools – landläufig bekannt durch die blaue Linie von Bohrern, Akku - Schraubern u.a. notwendigen Dingen für Profis. Von den weltweit 19.000 Mitarbeitern aus diesem Bereich arbeiten 1700 am Standort Leinfelden. Dazu kommen noch rund 300 Praktikanten und Auszubildende. 
Seit einigen Monaten wurden Beziehungen zwischen dem Werk und dem Samariterstift Ostfildern / Scharnhauser Park über die Stiftung ZEIT FÜR MENSCHEN (ZfM) geknüpft. Groß war die Überraschung, als Carsten Kochendörfer, Schwerbehindertenbeauftragter im Werk, sich bei ZfM meldete: “Ich hab da noch was…“.

Zum Standort in Leinfelden gehört eine großes Schulungszentrum, in dem Trainer von Bosch aus aller Welt fortgebildet werden. Und um die Übung an den Maschinen mit Freude und Sinn zu verbinden, wurde in die Hände gespuckt, gemessen, gesägt und gehämmert – und am Ende signiert. Herausgekommen sind wunderbare Gartenliegen für zwei bis fünf Menschen, je nach Schwere und Umfang. Und da hatte Kochendörfer, gemeinsam mit dem Personalleiter Rainer Mäusle und dem Training Manager Jürgen Mamber die Idee: solche Liegen passen wunderbar in den kleinen Park der Samariterstiftung in Nürtingen – Oberensingen. Nun können die Bewohner mit psychischen Erkrankungen der Wohnstätte und der Tagesklinik ab dem Frühjahr die ersten Sonnenstrahlen einfangen und den Sommer über entspannen. 

Und natürlich sind auch alle anderen Menschen zum Probeliegen im Park eingeladen. „Der Plan für Liegen ist in einem Projekt aus unserem Engagement für SOS Kinderdörfer entstanden“, erzählt Mamber. „Nachdem wir dort immer wieder unsere Geräte hin spenden, wollten die Mitarbeiter aus der Verwaltung mal selbst lernen, mit Bohrern und Sägen umzugehen. Dafür haben wir die Liegen entworfen, die jetzt in den Kinderdörfern stehen. Unsere Trainer aus aller Welt haben das begeistert beim nächsten Kurs aufgegriffen und eine ganze Serie hergestellt“. Kochendörfer ist begeistert, „dass da alle Hand in Hand miteinander wirken, um anderen eine Freude zu bereiten. Das schweißt auch selbst zusammen.“. Zwei Liegen stehen nun bald in Nürtingen, sechs weitere werden zu Gunsten von „
Primavera - Hilfe für Kinder in Not e.V.“, einem Verein von Bosch Mitarbeitern versteigert.