Aktuelles / Presse

11.11.16 - Samariterstift Leonberg+Seniorenzentrum Parksee, Neues aus der Samariterstiftung

Erfülltes Leben und würdiges Sterben

Es ist für jeden traurig, wenn etwas Schönes zu Ende geht. Für Menschen mit Demenz, die vielfach scheinbar vergessen haben, was es in ihrem Leben alles an Schönem gab, hat dieser Trauerprozess zumeist bereits lange vor dem eigentlichen Sterben begonnen. Auch deren Angehörige haben vielfach durch einen stetig fortschreitenden Abschied aus dem Hier und Jetzt die Endlichkeit des Lebens immer deutlicher vor Augen geführt bekommen.

09.11.16 - Haus im Park Dettenhausen, Neues aus der Samariterstiftung

Festlicher Gottesdienst zur Einsetzung von Manuela Bender als neue Leitung im Haus im Park

Am Reformationssonntag wurde Manuela Bender in der Johanneskirche in ihre neue Aufgabe als Leitung des Hauses im Park eingeführt. Der Posaunenchor und Orgelmusik schufen den festlichen Rahmen für den Gottesdienst. Die Reihen waren dicht besetzt. Viele Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses im Park waren gekommen, ebenso Kollegen und Kolleginnen aus Dettenhausen und aus Aalen, wo Manuela Bender zuvor tätig war, Mitglieder des Freundeskreises, Bürgermeister Thomas Engesser für die Kommune, Familienangehörige und Gemeindeglieder der evangelischen und katholischen Kirchengemeinde. 

09.11.16 - Neues aus der Samariterstiftung

Das Kronenkreuz für Eberhard Russ

Das Kronenkreuz in Gold verleiht die Diakonie nach 25 Jahren Engagement. Eberhard Russ, hat diese Auszeichnung in diesen Tagen erhalten. Trotz eines starken beruflichen Engagements blieb Russ immer dem Ehrenamt treu. Immer wieder fand er Zeit für ehrenamtliches Engagement in Kirche und Diakonie. So war er von 1963 bis 1988 Kirchengemeinderat in der Christuskirche Kirchheim, außerdem von 1979 bis 2012 Vorstandsvorsitzender des Evangelischen Jugendwohnheims in Kirchheim e.V. im Doschler. Und dazu von 1995 bis 2004 Vorstandsmitglied der Wirtschaftsgilde. 

09.11.16 - Samariterstift am Laiblinspark Pfullingen, Samariterstift am Stadtgarten Pfullingen, Neues aus der Samariterstiftung

Kutscherhaus – Ausschuss des Pfullinger Gemeinderats hält an der jährlichen Förderung fest

Ursprünglich sollte es eine Brücke sein zwischen Heimbewohnern und dem Gemeinwesen in der Stadt. Das Kutscherhaus des Samariterstifts ist in der Zwischenzeit viel mehr geworden. Heute ist es ein Treffpunkt für alle Bürger im Stadtteil, ja der ganzen Stadt. Bis zu 15 000 Gäste gehen dort jedes Jahr ein und aus, berichtete Britta Eichler, die den Treffpunkt Kutscherhaus leitet, im Verwaltungsausschuss des Pfullinger Gemeinderats. Der beschloss dann auch einstimmig, den Treffpunkt weiterhin mit 7 250 Euro imJahr zu fördern. 

27.10.16 - Neues aus der Samariterstiftung

Visionen laden zum Träumen ein

Ein bisschen wie in Grimms Märchen „Aschenputtel“ geht es derzeit bei der Samariterstiftung zu. In diesen Tagen wurden die besten Arbeiten der Studentinnen und Studenten des frisch beendeten Bachelorstudiengangs „Landschaftsarchitektur“ der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen im Konferenzraum der Stiftung vorgestellt. Hintergrund: die Samariterstiftung überlegt, wie der Grünbereich zwischen dem Sitz der Hauptverwaltung, dem Dr.-Vöhringer-Heim , der Tagesklinik und der Wohnstätte neu und vor allem schöner gestaltet werden kann. Zudem ist der derzeitige Eingangsbereich ins Haus der Hauptverwaltung keine Augenweide. 

18.10.16 - Neues aus der Samariterstiftung

Die Krönung der Plätzchen

Aus Anlass des Ski- und Fahrradbazars in der angrenzenden Friedrich-Glück-Halle können Besucher zum ersten Mal einen Blick in die „Krone“ werfen. Dort soll ein Bürgerhaus für alle entstehen. Oberensinger Vereine, Bürgerinnen und Bürger sowie die Samariterstiftung wollen dort einen Ort schaffen, wo sich Jung und Alt, Menschen mit und ohne Behinderung und Menschen mit und ohne deutsche Wurzeln treffen können.

13.10.16 - Neues aus der Samariterstiftung, Scharnhauser Park

Daumen drücken

Das Samariterstift im Nachbarschaftshaus im Scharnhauser Park ist unter den sechs besten Senioreneinrichtungen in ganz Deutschland, die Seniorinnen und Senioren bei der Zubereitung und -Gestaltung von Mahlzeiten einbeziehen und dadurch die Lebens- und Verpflegungsqualität dieser verbessern.