Die Samariterstiftung

Die Samariterstiftung: Grundsätze, Geschichte, harte Fakten. Und die Ansprechpartner in der Hauptverwaltung in Nürtingen. Für Mitarbeitende und Interessierte ein Fachforum für Entwicklungen im Sozialbereich.

Test

Mitarbeiterforum

In unserer Mitarbeitendenzeitschrift "HAUSPOST" werden Themen behandelt, die hier im Forum weiter debattiert werden.  Mehr»
Test

Zahlen & Fakten

Die Dienstleistungen, Standorte, Beschäftigte, Finanzen und vieles mehr in Kurzfassung.    Mehr»

Fachforum

Wir veranstalten regelmäßig Fachtage zu Aspekten aus der Pflege und Betreuung sowie des Ehrenamts. Ausschreibungen, Unterlagen und weitere Diskussionbeiträge. Mehr»
Test

Hauptverwaltung

Die Hauptverwaltung in Nürtingen-Oberensingen: Vorstand, Personal- und Finanzverwaltung, das Baureferat sowie das Referat Kommunikation und Gesellschaft und die Geschäftsstelle der Stiftung ZEIT FÜR MENSCHEN. Mehr»

Bürgerschaft & Zivilgesellschaft

Wir unterstützen die Stiftung ZEIT FÜR MENSCHEN in der Förderung der Zivilgesellschaft Mehr »
Test

Grundsätze

In langer Tradition haben sich Grundsätze und Ziele auf allen wichtigen Feldern gebildet. Nicht nur die Qualität in Pflege und Betreuung haben höchsten Standard, sondern auch das Engagement in Umwelt und ethische Geldanlagen. Mehr»

Entwicklung

Vor über 125 Jahren gegründet, durch Höhen und Tiefen gegangen, ist die Stiftung heute ein innovativer Motor für neue Entwicklungen der modernen Pflege und Betreuung.     Mehr»

Freundeskreise

Die Freundeskreise unterstützen die Einrichtungen der Samariterstiftung vor Ort tatkräftig. 

pdf Freundeskreise »

Engagement für die Zivilgesellschaft

Die Samariterstiftung und die Stiftung ZEIT FÜR MENSCHEN fördern und unterstützen die Entwicklung der Zivilgesellschaft und des bürgerschaftlichen Engagaments. Dazu werden in jedem Jahr Tagungen durchgeführt, zu denen Führungskräfte und Mitarbeitende der Industrie, des Handels und von Sozialunternehmen eingeladen sind. Die Veranstaltungen sind öffentlich, wir freuen uns über alle mitwirkenden Bürgerinnen und Bürger.