Pressemeldungen

03.02.17 - Samariterstift im Mühlenviertel

In guter Erinnerung

„…So lange wir leben
Werden auch sie leben, 
denn sie sind nun ein Teil von uns,
 wenn wir uns an sie erinnern.“

So der Schluss eines Gebetes aus dem jüdischen Gebetbuch „Tore des Gebets“, das seit Eröffnung des Hauses vor nunmehr fast acht Jahren, fester Bestandteil des jährlichen Gedenkgottesdienstes ist. Am letzten Sonntag im Januar waren Angehörige, Freunde und Bekannte, der im Jahr 2016 verstorbenen Bewohnerinnen und Bewohner des Samariterstifts im Mühlenviertel zum gemeinsamen Erinnern, zu einem ökumenischen Gottesdienst, in die Begegnungsstätte des Hauses eingeladen, hinzu kamen ehrenamtlich Engagierte und Mitarbeitende aus den verschiedenen Bereichen des Hauses. Aber auch der Verstorbenen im angeschlossenen Betreuten Wohnen und der Verstorbenen, die ehrenamtlich tätig waren, wurde gedacht. Für jeden wurde eine Kerze entzündet. 

27.01.17 - Neues aus der Samariterstiftung, Neues von ZEIT FÜR MENSCHEN

Langes Leben lernen

Was zeichnet ein „gutes Leben“ im Alter aus und wie kann dies gelingen? Dieser Frage widmete sich Professor Dr. Dr. Andreas Kruse am vergangenen Montag bei seinem Vortrag in den Räumen der Nürtinger Kreissparkasse. Der Leiter des Instituts für Gerontologe an der Universität Heidelberg ist weltweit anerkannter Experte für Altersforschung. Auf Einladung der Samariterstiftung, der Stadt-Kirchen-Stiftung und der Stiftung Zeit für Menschen sprach Kruse im Rahmen der derzeit laufenden Ausstellung „Was bleibt“, die noch bis Sonntag in der Stadtkirche zu sehen ist.

27.01.17 - Dr.-Vöhringer-Heim + Kroatenhof

Sterben ist ein Teil des Lebens

Das Forum Leben im Alter am 19.1.2017 im Dr.-Vöhringer-Heim in Nürtingen-Oberensingen zum Thema „Sterben ist ein Teil des Lebens“ mit Pfarrerin Elisabeth Kunze-Wünsch, der Leiterin des Hospiz Stuttgart, war in die laufende Ausstellung „Was bleibt- Auf das Leben sehen“ eingebunden. 

26.01.17 - Neues aus der Samariterstiftung

Mehr Geld für Diakonie, Caritas und weitere Leistungserbringer

Die Pflegesatzkommission für die ambulante Pflege in Baden-Württemberg (PSK ambulant) hat eine höhere Vergütung beschlossen: Ab Februar 2017 erhalten Leistungserbringer wie beispielsweise Diakonie und Caritas von den Pflegekassen durch das Anheben der Pflegesätze durchschnittlich 5,89 Prozent mehr für die ambulante Pflege. „Damit kann die Qualität in der ambulanten Pflege weiter verbessert werden. Sie wird durch gut ausgebildete Pflegerinnen und Pfleger erreicht, die an den richtigen Stellen eingesetzt werden und ausreichend Zeit für ihre wichtigen Aufgaben haben“, so Dr. Christopher Hermann, Vorstandschef der AOK Baden-Württemberg und zugleich PSK-Vorsitzender im Südwesten.

23.01.17 - Pflegeheim Schroth Wolfschlugen

Veranstaltungen im Januar

Sehen Sie hier den Veranstaltungskalender des Alten- und Pflegeheim Schroths für den Monat Januar!

18.01.17 - Samariterstift Zuffenhausen

Benefizkonzert

Zusammen mit der Evang. Kirchengemeinde freuen wir uns auf ein 
B E N E F I Z K O N Z E R T 

18.01.17 - Neues aus der Samariterstiftung, Behindertenhilfe Ostalb

Café Samocca in der Stadtbibliothek Heidenheim

Ein Café Samocca für Heidenheim! Die neue Stadtbibliothek in Heidenheim hat im Juni vergangenen Jahres Richtfest gefeiert. Jetzt haben die Stadt Heidenheim und die Samariterstiftung einen Mietvertrag über den Betrieb eines Café Samocca in der Bibliothek geschlossen. 
Im neuen Café Samocca entstehen außerhalb einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM), attraktive Arbeitsplätze. Auf 200 Quadratmetern entsteht in der Stadtbibliothek ein Lifestyle-Kaffeehaus, das zum Verweilen einlädt. Hungrige „Leseratten“ werden mit einem vielseitigen Speisen- und Getränkeangebot verwöhnt, ebenso können Veranstaltungen bewirtet werden. Das Samocca-Konzept hat sich seit 2003 an verschiedenen Standorten in ganz Deutschland bewährt. Vor Ort werden unterschiedlichste Kaffeesorten frisch geröstet und serviert.