Pressemeldungen

23.11.17 - Samariterstift Dachtel

Der neue Pflegedienstleiter aus Dachtel stellt sich vor.

Viele, die etwas mit dem Samariterstift Dachtel zu tun haben, kennen mich bereits. Da ich seit dem 01.01.2017 dort beschäftigt bin, jedoch möchte ich hier die Gelegenheit nutzten um mich bei Ihnen allen noch einmal offiziell vorzustellen. Mein Name ist Andrauso Farina; und ich wurde vor 30 Jahren in Stuttgart geboren. Ich bin zweifacher Familienvater und lebe derzeit in Weil der Stadt, Kreis Böblingen. Da ich schon von Kindesbeinen an einen sehr guten Draht zu betagten Menschen hatte und auch durch meine Familie, die sehr sozial engagiert ist, Erfahrungen mit Pflegeheimen gemacht habe, entschied ich mich im Jahr 2005, meine Ausbildung zum examinierten Altenpfleger zu starten.

23.11.17 - Fachschule Leonberg, Samariterstift Leonberg+Seniorenzentrum Parksee

Angetreten, abgestrampelt und durchgestartet!

Die Bewohnerinnen und Bewohner haben Bestrickendes geleistet! Wie berichtet sind in einer besonderen Aktion von ihnen Fahrräder umstrickt oder besser gesagt eingestrickt worden. Jetzt ist der Wollradstrampler prämiert. Er ist von insgesamt 35 Fahrrädern der Schönste. 100 Stimmen sind auf den stolzen Sieger gefallen. Die Bewohnerinnen der Kreativ Gruppe sind überglücklich und mächtig stolz. Der Preis ein Geschenkkorb mit vielen Leckereien und Eintrittskarten fürs Agenda Kino. Vielen Dank an alle die für das bestrickend schöne Fahrrad abgestimmt haben! :) Es gibt übrigens bei Buch Röhm in Leonberg für zehn Euro einen Fahrrad/Kalender zu kaufen indem alle Fahrräder zu sehen.

17.11.17 - Neues von ZEIT FÜR MENSCHEN, Neues aus der Samariterstiftung

Brigitte Lösch übernimmt Vorsitz des Stiftungsrats

Der Stiftungsrat der Samariterstiftung hat die Landtagsabgeordnete Brigitte Lösch aus Stuttgart mit überwältigender Mehrheit zu seiner neuen Vorsitzenden gewählt. Dem höchsten Entscheidungs- und Aufsichtsorgan dieser kirchlichen Stiftung mit Sitz in Nürtingen gehören 16 Führungspersönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft , Verwaltung und Kirche an.

17.11.17 - Samariterstift Grafeneck, Samariterstift Münsingen

Es ist angeschlagen!

Zum Jubiläum der Reformation gab es Luther-Tage, Vorträge, Diskussionen, Expertisen und, und, und...in der Wohngruppe Hollenberg haben es die Bewohnerinnen und Bewohner das Luther-Jubiläum einfach ganz praktisch gestaltet: Dort wurde die Eingangstüre zum Gemeinschaftsraum zur "Luther-Türe" umfunktioniert und alle Klienten eingeladen, dort "anzuschlagen" was sie für Veränderungsnotwendigkeiten, im Großen oder im Kleinen sehen. So lässt sich doch im wahren Wort-Sinn begreifen, was vor 500 Jahren geschah.

14.11.17 - Samariterstift Obersontheim

Auf dem Weg zurück ins Arbeitsleben

Nur noch wenige Wochen befindet sich die Einrichtung Buchhof im Rottal, wo bislang der Sitz des gleichnamigen Vereins ist. „Bei uns wohnen vor allem junge Erwachsene bis 35 Jahre. Sie bleiben meist zwischen eineinhalb und zweieinhalb Jahren. Ziel ist, dass sie wieder möglichst eigenständig leben und zurück ins Arbeitsleben finden“, erklärt Geschäftsführer Till Medick.

10.11.17 - Gästehaus Feuerbach, Service- und Quartiershaus Feuerbach

Chinesische Malkunst

Im Café Kitz in Feuerbach werden künstlerische Arbeiten der Chinesischen Sprachschule Stuttgart ausgestellt. Dabei haben die Schüler der traditionellen chinesischen Malkunst nachgespürt. Von Melanie Axter

09.11.17 - Samariterstift Obersontheim

07.11.17- Haller Tagblatt- ds

Über die „Eingliederungshilfe“ finanziert der Landkreis Schwäbisch Hall Einrichtungen wie die Werkstätten des Samariterstifts für Menschen mit seelischer Behinderung in der Stadt Schwäbisch Hall, in Obersontheim und Crailsheim. Er übernimmt die Betreuungskosten im Arbeitsbereich. „Für Menschen, die wegen ihrer Erkrankung keine wirtschaftlich verwertbare Leistung bringen können, zahlen wir den Besuch der Förder- und Betreuungsgruppen. Unser Ziel ist, den Menschen die weitreichendste Teilhabe am Leben zu ermöglichen“, erklärt Sozialdezernent Thomas Haag.