Samariterstift im Mühlenviertel

Unser 2009 fertig gestelltes Samariterstift liegt mitten im neu entwickelten Mühlenviertel südlich der Tübinger Kernstadt im Stadtteil Derendingen.

Die Pflege und Betreuung im Samariterstift im Mühlenviertel orientiert sich an den Vorgaben des Leitbildes der Samariterstiftung, an den Erkenntnissen der modernen Pflegewissenschaft und selbstverständlich an den gesetzlichen Vorschriften. Bei der Betreuung und Pflege stehen die Ressourcen und Potentiale der Bewohnerinnen und Bewohner im Mittelpunkt. Wir versuchen, verloren gegangene Fähigkeiten möglichst wiederherzustellen und vorhandene Kompetenzen so lange als möglich zu erhalten. Dabei stehen die Selbständigkeit und Selbstbestimmung der Menschen im Vordergrund. Unsere Pflege- und Betreuungsphilosophie basiert auf dem Modell der Personenzentrierten Pflege nach Tom Kitwood sowie auf dem Modell der Fördernden Prozesspflege nach Monika Krohwinkel.

Außerdem wurde das Samariterstift im Mühlenviertel bei Deutschlands größtem Pflegeheimvergleich ausgezeichnet: TOP Pflegeheim 2015 und 2016 im FOCUS

Angebote: 
  • 66 Einzel- und 7 Doppelzimmer in sechs Hausgemeinschaften
  • Kurzzeit- und Tagespflege

Lage: mitten im neu entwickelten Mühlenviertel südlich der Tübinger Kernstadt im Stadtteil Derendingen 

Haus: 2009 erbaut, vollständig barrierefrei 

Besonderheiten: modernes Hausgemeinschaftskonzept; gute Vernetzung im Ort; zwei Hausgemeinschaften mit gerontopsychiatrischem Schwerpunkt; Verbund mit einer Seniorenwohnanlage des Siedlungswerkes Stuttgart 

Das Samariterstift im Mühlenviertel arbeitet sehr stark mit den Tübinger Hospizdiensten e.V. zusammen. 

MDK Bericht: Note 1,2









                                        

 

 

 

 

 

12.11.2016 Messe Topsozial: Wir sind dabei!

Besuchen Sie uns auf der Messe Topsozial am 12.11.2016

www.topsozial.de 

 

 

 

 

 

 

Der Wohn- und Pflegeverbund besteht aus 78 vollstationären Pflegeplätzen und 2 Kurzzeitpflegeplätzen in 6 Hausgemeinschaften sowie aus 4 integrierten Tagespflegeplätzen im Pflegeheim der Samariterstiftung. In den Hausgemeinschaften wird ein alltagsorientierter Tagesablauf mit aus der Biographie gewohnten Beschäftigungs- und Tätigkeitsmöglichkeiten angeboten. Bei der Betreuung und Pflege der Bewohner/innen sollen die Selbständigkeit und noch vorhandene Fähigkeiten gefördert und die individuellen Bedürfnisse berücksichtigt werden. 

Ziel ist die Schaffung einer wohnlichen, häuslichen, familienähnlichen Atmosphäre. Die Pflege tritt im Alltag in den Hintergrund. Bei der „personenzentrierten“ Betreuung sollen auch Angehörige und ehrenamtlich Engagierte einbezogen werden. 

Zwei der sechs Hausgemeinschaften im Erdgeschoss  sind speziell für demenziell erkrankte Menschen konzipiert. Hier setzen wir schwerpunktmäßig Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit einer Zusatzqualifikation in Gerontopsychiatrie ein. Integriert in diese beiden Hausgemeinschaften sind die vier Tagespflegeplätze. Dieses Angebot ist ideal für ältere Menschen, die zu Hause wohnen, aber tagsüber neben guter Betreuung auch Abwechslung und neue Anregungen im Samariterstift bekommen können. Damit ist die Tagespflege zugleich die optimale Ergänzung für die Pflege zu Hause und entlastet die betreuenden Angehörigen. Innerhalb des Stadtgebiets Tübingen bieten wir für Tagespflegegäste einen Fahrdienst an. 

Neben den Fluren und Aufenthaltsbereichen im Haus lädt der beschützende Garten dazu ein, eine Art Rundweg zu begehen. Bewohnerinnen und Bewohner mit einer demenziellen Erkrankung, aber ohne spezielle Indikation für eine Betreuung im gerontopsychiatrischen Wohnbereich, werden selbstverständlich auch in den vier anderen Hausgemeinschaften des Samariterstifts im Mühlenviertel entsprechend ihren Bedürfnissen von qualifizierten Pflegekräften versorgt. Im Samariterstift im Mühlenviertel wird die enge Zusammenarbeit mit externen Fachleuten groß geschrieben. Wir stehen in regem Austausch mit niedergelassenen Ärzten, Fachärzten und Therapeuten, z. B. Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Logopäden, und halten kontinuierlich Kontakt zu (Fach-)Kliniken.

Das Samariterstift im Mühlenviertel erstreckt sich über drei Stockwerke. Alle Etagen können bequem über einen Aufzug erreicht werden. Im Pflegeheim sind sämtliche von den Bewohnerinnen und Bewohnern genutzten Räume mit einem modernen Notrufsystem ausgestattet.

Zentrum jeder Hausgemeinschaft ist das großzügige Wohn- und Esszimmer mit integrierter Küche. Hier spielt sich das alltägliche Zusammenleben der Gruppe überwiegend ab. Am Ende der Flure, die die Bewohnerzimmer mit dem Zentrum verbinden, bieten gemütliche Sitzecken die Möglichkeit, auch außerhalb der „eigenen“ vier Wände zusammenzusitzen. 

Der Bahnhof Derendingen ist zu Fuß in nur drei Minuten erreichbar. Vom Mühlenviertel aus fahren außerdem regelmäßig Busse in die Innenstadt und in andere Stadtteile Tübingens.

Nachmittags duftet es nach Kaffee und Gebäck

Ob Frühstück, Mittagessen oder Abendessen: möglichst alle Mahlzeiten werden mit den Bewohnerinnen und Bewohnern in den Küchen der Hausgemeinschaften zubereitet und gemeinsam eingenommen. Die Versorgung mit ärztlich verordneter Diätkost ist ohne Aufpreis sichergestellt. Auch individuelle Geschmäcker und Bedürfnisse werden nach Möglichkeit bei der Gestaltung der Speisepläne berücksichtigt. Getränke wie Mineralwasser, Kaffee oder Tee bieten wir den ganzen Tag über an. 

Kultur und Begegnung

Neben der gemeinsamen Tagesgestaltung in den Hausgemeinschaften gibt es Gruppenangebote und kulturelle Veranstaltungen für alle Bewohnerinnen und Bewohner. Das Programm umfasst gemeinsames Singen, Film- und Diavorträge, Konzerte und Gymnastik. An zwei Tagen in der Woche sorgt ein Cafébetrieb für Begegnungsmöglichkeiten. Hier treffen sich Bewohnerinnen und Bewohner und ihre Angehörigen sowie Menschen im Betreuten Wohnen und aus der Nachbarschaft. Zudem lädt der Bürgertreff Derendingen in der Begegnungsstätte jeden Mittwoch die Einwohnerschaft dieses Stadtteils zu einem bunten Spielenachmittag ein. 

Regelmäßige Gottesdienste – offen für alle

Die Teilnahme an Gottesdiensten und Veranstaltungen der Kirchengemeinden wird vom Samariterstift im Mühlenviertel unterstützt. Am Freitagvormittag finden im Wintergarten der Einrichtung abwechselnd evangelische und katholische Gottesdienste statt. Jahreszeitliche Feste und ökumenische Gottesdienste haben einen festen Platz im Kalender der Einrichtung und erfreuen sich auch bei Gästen von außen großer Beliebtheit.

Die Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird hervorragend ergänzt durch ehrenamtlich Engagierte. Mit Besuchs- und Begleitdiensten, Gruppenangeboten und kulturellen Veranstaltungen bereichern sie das Leben im Samariterstift im Mühlenviertel. Die ehrenamtlich Mitarbeitenden werden durch ein eigenes Fortbildungsprogramm und Angebote zum Austausch besonders gefördert.

Wenn Sie einen Teil Ihrer Zeit in "Zeit für andere" umwandeln können, werden Sie selbst einen großen Gewinn erfahren. Bringen Sie selbst ihre Ideen ein oder lassen Sie sich von unseren Vorschlägen anregen. Sprechen Sie uns an oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Gerne sind auch Spenden für unsere Arbeit willkommen. Viele Angebote, die den Alltag verschönern, werden nicht durch den Pflegesatz finanziert und können nur durch Spenden getragen werden. Nutzen Sie den Online-Spenden-Button - einfach und sicher. 

Samariterstift im Mühlenviertel • Kähnerweg 2 • 72072 Tübingen
Telefon 07071/ 75069-0 • Telefax 07071/ 75069-69