Otto-Mörike-Stift Weissach-Flacht

Das Otto-Mörike-Stift ist ein modernes Altenpflegeheim in Weissach-Flacht im Kreis Böblingen. Es zeichnet sich durch besonders helle und lichtdurchflutete Innenräume aus. Die Zimmer liegen auf einer Ebene und führen direkt zum schönen geschützten Garten, den die Bewohner selbst mitgestalten. Unsere Angebote umfassen die Pflege von alten Menschen (auch mit  Demenzerkrankungen), betreutes Wohnen im mit einem Steg verbundenen Nachbargebäude sowie Kurzzeitpflege. Den Mitarbeitenden ist es wichtig, mit ihrer ganzen Persönlichkeit in ihrer Arbeit einen guten Wohn- und Lebensraum zu schaffen, in dem viele intensive Beziehungen enstehen.

Angebot: 
  • 29 Plätze für vollstationäre Pflege, davon 25 Einzelzimmer und 2 Doppelzimmer 
  • Kurzzeitpflege
  • 15 barrierefreie Appartments im Betreuten Wohnen, z.T. rollstuhlgerecht ausgebaut, zwischen 57 und 74 Quadratmeter (in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Weissach)
  • Begegnungsstätte mit offenem Mittagstisch und Kaffeebetrieb

Lage: Zentrale Lage, ruhige Wege führen in kurzer Zeit direkt in die Ortsmitte mit  zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten

Haus: Das Gebäude mit begrünten Innenhof, der Terrasse und dem kleinen Garten wurde mit viel Glas gestaltet. Im geschützten Innenhof Wasserspiel, Obstbäume und Hochbeete

Besonderheiten: Besucher willkommen: Gemeinsam mit Freunden und Bekannten kann man hier gut gemeinsam Zeit verbringen, beim gemeinsamen Mittagessen, in der  Werkstatt, in der gesägt und gehämmert werden kann. Hochbeete laden zum Gärtnern ein.

Großer, aktiver Freundeskreis und zahlreiche Feiern und Feste, Viele Kontakte zur örtlichen Gemeinde. Vereine, Kindergärten und Schulen regelmäßig zu Gast.


MDK Prüfung: Note 1,0

Das Zusammenleben in unserem Haus verstehen wir als Miteinander auf der Basis einer Hausgemeinschaft. Dabei ist es uns ist es wichtig, Ihre Fähigkeiten und Ihr Wohlbefinden zu fördern. 

Dazu dienen häusliche Tätigkeiten, Gartenpflege oder handwerkliche Arbeiten. Wir möchten Ihnen den gewohnten Lebensstil so gut es geht auch bei uns ermöglichen. So gehören beispielsweise bei den Mahlzeiten die Dekoration, das Brotkörbchen oder die Suppenschüssel einfach dazu. 

Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie dabei – genau so, wie Sie es brauchen. Sie können selbst entscheiden, wie viel Hilfe für Sie wichtig und nötig ist.

Wir bieten Tätigkeiten, die unseren Bewohnern vertraut sind – und orientieren uns dabei an den einzelnen Biographien. Sie können an unseren Koch- und Backgruppen teilnehmen und bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten und der Vorbereitung von Festen und Feiern unterstützen. 

Das Gebäude mit seinem begrünten Innenhof, der Terrasse und dem kleinen Garten ist mit viel Glas und Holz gestaltet. Die Räume sind hell und offen - und sorgen für eine warme Atmosphäre. Viele von ihnen führen direkt zum geschützten Garten. 

Alle Zimmer liegen auf derselben Ebene wie die Gemeinschafts- und Pflegeräume, der Speisesaal und der Andachtsraum. So lässt es sich schnell einmal mit den Zimmernachbarn auf einen Tee treffen oder problemlos zu Andacht kommen. Selbstverständlich lässt sich das das eigene Reich mit eigenen Möbeln und liebgewordenen Gegenständen einrichten.

Im Sommer sind die Wohnzimmer durch große Schiebetüren mit dem Innenhof verbunden, so dass für alle ein Leben im Freien möglich ist. Luft und Licht gelangen ins Innere und ermöglichen selbst innen so manches Sonnenbad. Der Blick geht zum geschützten Innenhof mit Wasserspiel, Obstbäumen, Hochbeeten und dem hauseigenen Brotbackofen. Dem Bewegungsdrang steht nichts im Weg. 

Opens internal link in current windowVirtueller Gang durchs Haus (Bildergalerie)

Die Bewohner können unter anderem  zwischen Spielen, Konzentrationstraining, und der Teilnahme an verschiedenen Angeboten zur Bewegungsförderung und zum kreativen Gestalten (beispielsweise Handarbeit) wählen. Jahreszeitlich passende Feste und Feiern sorgen für Abwechslung.

Jede Woche findet eine ökumenische Andacht statt. Auch darüber hinaus ist es uns wichtig, ihren religiösen Bedürfnissen so zu entsprechen wie es für Sie richtig ist. 

Ehrenamtliche kommen zum Vorlesen oder bieten Gedächtnistraining und Spiele-Nachmittage an. Gemeinsam mit  Angehörigen und Bewohnern des benachbarten Rosa-Körner-Stifts werden jahreszeitliche Feste begangen.

Uns ist es ein Anliegen, Beschäftigungen anzubieten, die Sie kennen, zum Beispiel häusliche Tätigkeiten, Gartenpflege oder handwerkliche Arbeiten. Dafür bieten wir Ihnen sogar eine kleine Werkstatt, in der gesägt und gehämmert werden kann. Wir möchten Ihnen Ihren eigenen gewohnten Lebensstil so gut es geht auch bei uns ermöglichen. Deshalb versuchen wir auch unsere Tischkultur bei den Mahlzeiten so heimisch wie möglich zu gestalten

Der Offenen Mittagstisch ist nicht nur ein besonderes Angebot für ältere Mitbürger, sondern auch eine gute Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen und alte zu erhalten. 

Guten Appetit! Unsere Küche bietet schmackhaftes und auf Ihre Bedürfnisse eingerichtetes Essen. Wählen Sie zwischen zwei Mittagsmenüs, vegetarischer Kost und selbstverständlich auch Schonkost oder Diabetikerkost. Dank Speisebuffet und Getränkeauswahl können Sie und Ihr Besuch sich wie Zuhause fühlen und das gemeinsame Essen genießen.

Haupt und Ehrenamt Hand in Hand:

Der Heimbeirat  ist einbezogen bei der Gestaltung des Lebens. Angehörige und Freunde des Hauses unterstützen uns bei Festen und Ausflüge und im Alltag, beispielsweise bei der Gartengestaltung. Engagierte Frauen und Männer unterstützen unsere Mitarbeitenden mit tatkräftigem Einsatz und nehmen sich Zeit für die Bewohnerinnen und Bewohner. Bei Bedarf begleiten die Mitglieder der Sitzwachengruppe Menschen in schwierigen Lebensphasen oder in ihren letzten Stunden. Die ehrenamtlich Mitarbeitenden werden durch ein eigenes Fortbildungsprogramm und Angebote zum Austausch besonders gefördert

Der Freundeskreis Rosa-Körner und Otto-Mörike-Stift e.V.mit über 100 Mitgliedern betreibt in den Räumen des Otto-Mörike Stifts eine Begegnungsstätte, die hilft, dass sich Besucher von außerhalb und Bewohner des Stifts bei Kaffeebetrieb und Brettspielen besser kennen lernen können. 

Wenn Sie einen Teil Ihrer Zeit in "Zeit für andere" umwandeln können, werden Sie selbst einen großen Gewinn erfahren. Bringen Sie selbst ihre Ideen ein oder lassen Sie sich von unseren Vorschlägen anregen. Sprechen Sie uns an oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Gerne sind auch Spenden für unsere Arbeit willkommen. Viele Angebote, die den Alltag verschönern, werden nicht durch den Pflegesatz finanziert und können nur durch Spenden getragen werden. Nutzen Sie den Online-Spenden-Button - einfach und sicher. 

Einblicke ins Otto-Mörike-Stift

Otto-Mörike-Stift • Sandweg 10 • 71287 Weissach (Flacht)
Telefon 07044/ 912-105 • Telefax 07044/ 912-111