Werkstatt und Außenarbeitsplätze

Arbeit und Bildung spielt in unserer Gesellschaft eine zentrale Rolle und ist ein wesentlicher Lebensbereich. Die Werkstatt an der Schanz für behinderte Menschen (WfbM) ist eine anerkannte Einrichtung der beruflichen Rehabilitation gemäß den Bestimmungen des Sozialgesetzbuches IX und beteiligt zurzeit 80 Menschen mit geistiger und psychischer Behinderung am Arbeitsleben.  Die WfbM gibt durch die individuell zugeschnittenen Arbeitsplätze Raum zur Entfaltung persönlicher Potentiale. Durch die Arbeit erfahren unsere Beschäftigte soziale Anerkennung und Teilhabe am öffentlichen Leben.  Durch praktische Übungen/Unterricht und Maßnahmen zur Weiterentwicklung der Persönlichkeit werden unsere Beschäftigten nach und nach an die Leistungsanforderungen im Produktionsbereich herangeführt. Dabei wird grundsätzlich die Möglichkeit der Integration auf einen Außenarbeitsplatz oder die Vermittlung auf den ersten Arbeitsmarkt geprüft.  Neben Verpackungs-und Montagearbeiten im Industriegebiet Münsingen bieten wir Arbeitsplätze auch in den Bereichen Metallbearbeitung, Landwirtschaft und Haustechnik an.  Alle Werkstätten für behinderte Menschen der Samariterstiftung haben bestimmte Ziele, die sie hier (pdf) anschauen können.

Im Download: Geschäftsbedingungen der Werkstätten

Werkstätten: Messe 2017

Werkstätten für Menschen mit Behinderung sind ideale Kooperationspartner für Industrie und Wirtschaft. Denn sie bieten ein umfassendes Portfolio an relevanten Dienstleistungen und Produkten: Scan- und Packarbeiten, Konfektionierung sowie Aktenvernichtung für die Druckbranche, Montage- und Schreinerarbeiten, Schneider- und Gärtnertätigkeiten sowie vielfältige Aufgaben aus dem CNC-Bereich 

Für mehr Informationen zur Messe klicken Sie einfach hier. 
Ihr Engagement – Ihre Vorteile



Ansprechpartner:
Britta Lucas 
Telefon 07381/ 9293-13
Telefax 07381/ 9293-12
britta.lucas@samariterstiftung.de