Samariterstift Wiesensteig

Alt werden – ein Geschenk. Weise ist, wer ja sagt zu seinem Alter und die Chance entdeckt, nicht mehr jung sein zu müssen, sondern alt sein zu dürfen. 

In einer kleinen Stadt wie Wiesensteig mit ihren 2.200 Einwohnern wird Gemeinschaft gelebt. Man kennt sich, begegnet sich und man spricht miteinander. Die Samariterstiftung hat ein neues Haus geplant und gebaut, in dem ältere Mitbürger in Wohngemeinschaften zusammenleben. 

Das neue Samariterstift Wiesensteig wird als stationäre Pflegeeinrichtung geführt werden. Es ist die jüngste Altenhilfeeinrichtung der Samariterstiftung die nun insgesamt 26 Pflegeeinrichtungen in Württemberg betreibt.

Das Samariterstift Wiesensteig verfügt über vier Hausgemeinschaften mit insgesamt 48 Plätzen. Die Bewohner leben alle in Einzelzimmern. In den Hausgemeinschaften werden jeweils 12 Menschen zusammenleben und sich begegnen. 

Besonders hervorzuheben ist der attraktive Standort mitten in der Stadt an der malerischen Fils.

Mit der beabsichtigten Übernahme der Bewohnerinnen und Bewohner sowie dem bisherigen Personal vom Pflegeheim des CJD „Spital zum heiligen Geist“ wird die Samariterstiftung am 1. Juni 2017 mit der Arbeit im Samariterstift Wiesensteig beginnen. 

Gerne können Sie sich auch jetzt schon bei uns melden, wenn Sie an einem Platz im Heim interessiert sind.

Die zukünftige Hausleiterin, Frau Ines Göring, können Sie unter 07335 962111 anrufen oder auch per Mail info@spital-wiesensteig.de erreichen. 

Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Angebote: 
48 Pflegeplätze im Pflegeheim (Einzelzimmer in 4 Hausgemeinschaften) 

Haus: 
Neubau, für Hausgemeinschaften konzipiert 


Lage: 

mitten im Ort gelegen 

Besonderheiten: 
Das Hausgemeinschaftsmodell 

Zimmer: 
Alle Zimmer sind Einzelzimmer vom Zimmertyp „Eins plus Eins“: Die Bewohner haben ihr eigenes Zimmer und jeweils zwei Bewohner benutzen gemeinsam einen Sanitärraum (mit Waschbecken, WC und Dusche), der im Vorflur der Zimmer angeordnet ist. 

Das Haus verfügt über 48 Plätze. 

Das innovative Hausgemeinschaftsmodell des Samariterstifts Wiesensteig ist der Familie nachempfunden. Man lebt gemeinsam unter einem Dach. Teilt sich die Hausarbeit und die Freizeit.

Erlebt den Alltag gemeinsam. In einer Atmosphäre des Vertrauens und der Vertrautheit. Wächst ganz allmählich von einer Wohn- und Lebensgemeinschaft zu einer neuen Familie zusammen. In unseren Hausgemeinschaften leben zwölf Personen in familienähnlichen Wohnpflegegruppen zusammen. Eine Alltagsbegleiterin, ein Alltagsbegleiter betreut jede Gruppe individuell, ist persönlicher Ansprechpartner und permanente Bezugsperson.

Die ganze Architektur atmet die familiäre Atmosphäre eines privaten Wohnhauses. So kann sich das Gemeinschaftsleben vor allem in der geräumigen Wohnküche und dem Wohnzimmer abspielen. Hier gestaltet man wie in einem normalen Haushalt den Alltag gemeinsam. Jede Hausgemeinschaft ist autonom und versorgt sich hauswirtschaftlich weitgehend selbst. Ältere Menschen, die ihren Alltag allein nicht mehr bewältigen, erhalten Unterstützung und Pflege und bewahren trotzdem ihre Alltagskompetenz. Sie finden viele Merkmale ihres früheren Lebens vor und finden sich so schnell in der neuen Umgebung zurecht. Sie erfahren Sicherheit und Orientierung. Sie erleben in ihrer Arbeit sinnvolle Betätigung und Bestätigung. 

Die Architektur ist ganz auf das Hausgemeinschaftsmodell ausgerichtet. Sie ähnelt mehr einem Mehrfamilienhaus als einer traditionellen Pflegeeinrichtung. Keine langen, anonymen Gänge mit einer Vielzahl an Zimmern. Keine zentralen Einheiten wie Großküche oder Großwäscherei.

Das Stift befindet sich zentrumsnah mitten in der Stadt. 

Das Leben im Hausgemeinschaftsmodell ist dem Leben in der Familie nachempfunden. Gemeinsam wird der Alltag gestaltet und bewältigt. So werden z.B. grundsätzlich in den Küchen der Hausgemeinschaften alle täglichen Mahlzeiten von den Alltagsbegleiterinnen und Alltagsbegleiter wenn möglich unter Mitwirkung der Bewohnerinnen und Bewohner vor- und zubereitet. Der einzelne Bewohner kann sich auch z.B. nach seinen Wünschen bei den Reinigungsarbeiten im eigenen Zimmer beteiligen. 

Im Samariterstift können sie professionelle pflegerische Hilfe in Anspruch nehmen und gemeinsame Alltagsmomente erleben. 

Das Schöne am Hausgemeinschaftsmodell ist, dass sich die Familie weiterhin um ihre ältesten Mitglieder kümmern kann. Beim Kochen und Essen, beim gemeinsamen Gespräch oder einfach mal beim stillen Zusammensitzen. Nicht zuletzt bei Spaziergängen im wunderschönen Wiesensteig. 

Samariterstift Wiesensteig • Bahnhofstraße 8 • 73349 Wiesensteig
Telefon 07335/9621-11 • Telefax 07335/9621-21